Imkerei im Naturschutzgebiet Borkener-See

Tip   -   Tip   -   Tip

 

Schauen Sie doch mal in meine neue Rubrik - Honigkunde -

 

                 Honig


Honig entsteht, in dem Bienen Nektariensäfte oder auch andere süße Säfte an lebenden Pflanzen aufnehmen, mit körpereigenen Stoffen anreichern, in ihrem Körper verändern, in Waben speichern und dort reifen lassen.

Honig kann flüssig oder fest werden, dies ist kein Qualitätsmerkmal sondern von der von den Bienen eingeholten Tracht abhängig. Es entscheidet der Anteil der Fruktose über die Konsistenz.

            Propolis


Der Grundstoff wird von Honigbienen als harzige Substanz an Knospen und teilweise an Wunden verschiedener Bäume gesammelt. Propolis wird am häufigsten im Herbst von den Bienen in den Bienenstock eingebracht, dies ist vom örtlichen Harzangebot des Baumbestandes abhängig. Ein Bienenvolk kann zwischen 50 und 500 g Propolis pro Jahr einbringen.

                Pollen


Pollenkörner sind nach Größe, Form und Oberflächenstruktur sehr vielgestaltig. Die meisten Pollenkörner sind zwischen 10 und 100 Mikrometer groß. In der Imkerei kann eine spezielle Vorrichtung, eine sogenannte Pollenfalle, am Eingang eines Bienenstockes angebracht werden.


Erzeugnisse

Alle angebotenen Erzeugnisse können Sie in meinem Online-Shop bestellen. Gern liefere ich auch zu Ihnen nach Hause.

Oder besuchen Sie mich und erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Vielfalt der Imkereiprodukte.

Wenn Sie nicht online bestellen möchten bin ich natürlich auch telefonisch für Sie zu erreichen.